Die Eibe

Die EibeEin Naturdenkmal – größte Eibe in Thüringen auf dem Friedhof in Saalborn
In Saalborn kann man unweit des Goethewanderweges von Weimar nach Großkochberg auf dem Dorffriedhof am westlichen Ortsrand einen besonders schönen immergrünen Nadelbaum, eine Eibe, bewundern, die seit 1968 als Naturdenkmal aufgenommen wurde. Die über 150-jährige Eibe zieht immer wieder Wandergruppen und Interessierte an, was uns bewogen hat, gemeinsam mit dem Fremdenverkehrsamt der Stadt Blankenhain zwei Wegweiser und ein erklärendes Schild anfertigen zu lassen. Seit kurzem wurde das Schild direkt unter der Eibe von den Mitgliedern des Heimatvereins am Goethe-Wanderweg Saalborn e.V. Reinhard Dollase und Wilhelm Hamann aufgestellt und Christian Erben brachte die Hinweisschilder an den Wanderwegweisern in Saalborn an. Durch die Hinweisschilder wird nunmehr auch den ortsunkundigen der Weg gezeigt, um die imposante Eibe anzuschauen und vielleicht auch eine kurze Rast auf der darunter stehenden Bank einzulegen.
Von der Eibe hat sich auch Jürgen Postel, Weimar, inspirieren lassen, das Naturdenkmal „Eibe“ im Buch „Bäume im Weimarer Land“ zu beschreiben.